Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Rot-Grün: 781 000 Euro für sechstes Frauenhaus

Hamburg  

Rot-Grün: 781 000 Euro für sechstes Frauenhaus

15.09.2019, 11:50 Uhr | dpa

Für das geplante neue Frauenhaus in Hamburg will die rot-grüne Koalition 781 000 Euro bereitstellen. Den Antrag dafür wollen SPD und Grüne am 25. September in die Bürgerschaft einbringen, wie die Regierungsfraktionen am Sonntag mitteilten. Ein geeignetes Gebäude hat die Sozialbehörde bereits gefunden. Es handle sich um ein zweistöckiges Mehrfamilienhaus, heißt es in dem Antrag. Die Umbaukosten von 656 000 Euro sollen aus dem Sanierungsfonds Hamburg 2020 kommen. Weitere 125 000 Euro will die Sozialbehörde für Möbel ausgeben. Das sechste Hamburger Frauenhaus soll Platz für 32 Opfer von häuslicher Gewalt bieten und im Frühjahr 2020 den Betrieb aufnehmen.

Die bestehenden fünf Frauenhäuser verfügen zusammen mit der Koordinierungsstelle über 209 Plätze. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 507 Frauen und 460 Kinder aufgenommen, die Auslastung der Frauenhäuser lag damit bei rund 93 Prozent.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal