Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Mann geht wegen Schwindels zur Polizei und landet im Knast

Hamburg  

Mann geht wegen Schwindels zur Polizei und landet im Knast

15.09.2019, 14:31 Uhr | dpa

Mann geht wegen Schwindels zur Polizei und landet im Knast. Handschellen

Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein Mann hat wegen Schwindels und Kopfschmerzen das Bundespolizeirevier Hamburg-Altona aufgesucht und ist dann dort festgenommen worden. Die Beamten hatten am Samstagmorgen zunächst einen Amtsarzt gerufen, wie ein Bundespolizeisprecher sagte. Bei der Überprüfung der Personalien sei dann aufgefallen, dass der Mann mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde. Da er die 740 Euro nicht aufbringen konnte, die er unter anderem deshalb zahlen muss, weil er ohne Führerschein Auto gefahren ist, wurde er in ein Gefängnis gebracht. Laut Polizei erwartet ihn eine Freiheitsstrafe von 67 Tagen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal