Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Unfall im Schützenheim: Mann durch Schuss am Kopf verletzt

Hamburg  

Unfall im Schützenheim: Mann durch Schuss am Kopf verletzt

22.09.2019, 15:29 Uhr | dpa

Ein 76-jähriger Schütze hat sich in einem Hamburger Schützenverein am Sonntag versehentlich durch einen Schuss mit der eigenen Waffe am Kopf verletzt. Der Mann versuchte im Wilstorfer Schützenhaus offenbar eine Patrone zu lösen, die sich im Patronenlager verkantet hatte, wie die Polizei mitteilte. Dabei kam er demnach versehentlich gegen den Abzug. Der Lauf der Waffe war zwar nicht auf seinen Kopf gerichtet, doch als der Schuss sich löste, wurde der Mann durch Splitter und Gase im Gesicht verletzt. Der Schütze wurde mit blutenden Wunden am Kopf in ein Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Polizei war er ansprechbar und schwebte nicht in Lebensgefahr. Zuvor hatte die "Bild" über den Unfall berichtet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal