Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Polarforscher Arved Fuchs läuft in Hamburg und bekommt auszeichnung

Kampf für saubere Ozeane  

Polarforscher Arved Fuchs in Hamburg ausgezeichnet

27.09.2019, 18:12 Uhr | dpa

Hamburg: Polarforscher Arved Fuchs läuft in Hamburg und bekommt auszeichnung. Verleihung des "Seadevcon Maritime Award"

Boris Herrmann (r), Segler, überreicht Arved Fuchs (l), Polarforscher, den Preis "Seadevcon Maritime Award". Foto: Georg Wendt (Quelle: dpa)

Am Hamburger Hafen wurde am Freitag der Polarforscher Arved Fuchs empfangen. Er kam gerade von seiner Expedition "Ocean Change" in Grönland zurück. In Hamburg wurde er mit dem "Seadevcon Maritime Award" ausgezeichnet.

Der Polarforscher Arved Fuchs ist am Freitag von seiner Grönland-Expedition "Ocean Change" zurückgekehrt. Begrüßt wurde er bei seiner Ankunft im Hamburger Hafen unter anderem von dem Skipper Boris Herrmann, der Klimaaktivistin Greta Thunberg mit der Rennjacht "Malizia" über den Atlantik gebracht hatte.

Gemeinsam mit einem Team von Wissenschaftlern hatte Arved Fuchs in den vergangenen Monaten auf seinem Segelschiff "Dagmar Aaen" an der Ostküste Grönlands Veränderungen im arktischen Raum untersucht. "Was auf dem Meer passiert, findet oft unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt", sagte Fuchs bei seiner Ankunft.

Auf "Fridays for Future" hat er jahrelang gewartet

Er und sein Team nähmen eine "Stellvertreterrolle" ein, um die Menschen über die Auswirkungen der Erderwärmung und die Vermüllung der Meere zu informieren, sagte Fuchs. Auf ihrer Expedition hatte die Crew nach eigenen Angaben mit Netzen nach Mikroplastik gefischt und mit einer Drohne Messungen an grönländischen Gletschern vorgenommen. 

Die "Fridays for Future"-Bewegung sei ein Segen, sagte der Polarforscher. Er habe jahrelang darauf gewartet, dass sich die junge Generation zu Wort melde. Man wisse seit Jahrzehnten, dass sich die Erde erwärme. Trotzdem handelten viele so, als gäbe es einen Planeten B.


Für seinen "Kampf um eine nachhaltige und respektvolle Nutzung der Weltmeere" wurde der Polarforscher im Rahmen der Hamburger Klimawoche mit dem "Seadevcon Maritime Award" ausgezeichnet. "Für uns alle, denen das Überleben der Ozeane am Herzen liegt, ist Arved Fuchs ein großes Vorbild", sagte Skipper Boris Herrmann bei der Preisverleihung. "Er ist ein Zeuge der Veränderungen, die sich in den letzten Jahrzehnten in der Arktis zugetragen haben."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal