Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Zahl der Einbrüche stark gesunken

Ermittler ziehen Bilanz  

Zahl der Einbrüche in Hamburg stark gesunken

18.10.2019, 11:24 Uhr | dpa

Hamburg: Zahl der Einbrüche stark gesunken. Ein fiktiver Einbrecher blickt an einem Haus durch eine eingeschlagene Fensterscheibe: In Hamburg ist die Zahl der Einbrüche zurückgegangen. (Symbolbild) (Quelle: dpa/Daniel Maurer)

Ein fiktiver Einbrecher blickt an einem Haus durch eine eingeschlagene Fensterscheibe: In Hamburg ist die Zahl der Einbrüche zurückgegangen. (Symbolbild) (Quelle: Daniel Maurer/dpa)

Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Hamburg geht weiter zurück. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres zählte die Polizei nach eigenen Angaben rund 130 Taten weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Die Zahl der Einbrüche in Hamburg sinkt. 2018 hatte die Polizei mehr als 4.600 Einbrüche gezählt. So viele würden es in diesem Jahr nicht werden, meinte Polizeipräsident Ralf Meyer im NDR. "Wir werden unter 4.500 landen, da bin ich zuversichtlich."

Damit läge die Zahl, sollte sie sich bestätigen, nur etwa halb so hoch wie noch vor vier Jahren. Damals zählte die Polizei rund 9.000 Fälle. Laut Meyer ist die Sonderkommission "Castle" mit ihrem Kampf gegen Einbrecherbanden erfolgreich.


Zusätzlich will Meyer die Polizeipräsenz auf Hamburgs Straßen ausbauen, um Einbrecher abzuschrecken.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal