Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg Towers wollen sich in Ludwigsburg rehabilitieren

Hamburg  

Hamburg Towers wollen sich in Ludwigsburg rehabilitieren

31.10.2019, 07:09 Uhr | dpa

Hamburg Towers wollen sich in Ludwigsburg rehabilitieren. Mike Taylor

Hamburgs Trainer Mike Taylor klatscht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa (Quelle: dpa)

Nach der klaren Heimniederlage gegen Brose Bamberg will sich Basketball-Bundesligist Hamburg Towers bei den MHP Riesen Ludwigsburg rehabilitieren. "Unsere Antwort auf das enttäuschende Spiel muss eindeutig ausfallen und lauten: mehr Ballbewegung, mehr Teamplay", sagte Trainer Mike Taylor. Die Partie wird am Freitag bereits um 15.00 Uhr angepfiffen.

Der Aufsteiger geht als Außenseiter in die Begegnung. Während die Hanseaten vier von fünf Spielen verloren haben, kommt der Gastgeber auf vier Erfolge und nur eine Niederlage. "Uns erwartet ein athletisches Team", sagte Taylor. "Nick Weiler-Babb gefällt mir als groß gewachsener Spielmacher."

Die Towers müssen Lösungen gegen die starke Defensive der Ludwigsburger finden. "Wir sind darauf vorbereitet", meinte Taylor. Ob Malik Müller, der zuletzt erkrankt pausieren musste, gegen seinen Ex-Club mitwirken kann, ist offen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal