Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburger Hochbahn eröffnet U-Bahn-Station Oldenfelde

Hamburg  

Hamburger Hochbahn eröffnet U-Bahn-Station Oldenfelde

09.12.2019, 01:53 Uhr | dpa

Hamburger Hochbahn eröffnet U-Bahn-Station Oldenfelde. Peter Tschentscher

Peter Tschentscher. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) eröffnet heute mit Hochbahn-Chef Henrik Falk offiziell die neue U-Bahn-Station Oldenfelde. Die Bauarbeiten für die Haltestelle der Linie U1 hatten im Februar 2018 begonnen und sind laut Hamburger Hochbahn planmäßig abgeschlossen worden. Nach Unternehmensangaben waren die Anwohner bei der Planung der neuen Haltestelle zwischen den Stationen Farmsen und Berne im Nordosten der Stadt eingebunden. So sei die Lage der Station verschoben worden, es gebe auf Wunsch der Bürger keinen Kiosk und der Bahnhof werde von begrünten Schutzwänden eingefasst. Zudem sei eine "Bike&Ride"-Anlage mit rund 240 Stellplätzen eingerichtet worden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal