Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Beide Röhren des Schnelsentunnels an der A7 gehen in Betrieb

Hamburg  

Beide Röhren des Schnelsentunnels an der A7 gehen in Betrieb

09.12.2019, 03:52 Uhr | dpa

Beide Röhren des Schnelsentunnels an der A7 gehen in Betrieb. Schnelsentunnel

Die A7-Anschlussstelle Schnelsen-Nord mitsamt Lärmschutzdeckel. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa (Quelle: dpa)

Auf der A7 in Hamburg-Schnelsen können Autofahrer vom heutigen Montag an etwas entspannter durch den neuen Lärmschutztunnel fahren. Mit dem Ende der Vollsperrung soll der Verkehr ab 5.00 Uhr durch beide Röhren des Tunnels rollen. Bislang konnte nur eine Röhre im Gegenverkehr genutzt werden. Zunächst werden nur zwei Spuren pro Tunnelröhre zur Verfügung stehen. Die dritte Spur je Fahrtrichtung soll erst im Januar befahrbar sein.

Für Autofahrer im Nordwesten Hamburgs gibt es ab Montag noch eine kleine Verbesserung: Nach fast zweieinhalb Jahren soll die Auffahrt Schnelsen in Richtung Hannover wieder freigegeben werden. Zudem dürfen durch den Schnelsentunnel jetzt auch Gefahrguttransporte fahren. Das vereinfacht zum Beispiel die Belieferung des Flughafens mit Treibstoff.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal