Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Linienbus kracht in Lkw: Drei Menschen erleiden Schock

Hamburg  

Linienbus kracht in Lkw: Drei Menschen erleiden Schock

10.12.2019, 10:51 Uhr | dpa

Linienbus kracht in Lkw: Drei Menschen erleiden Schock. Polizei Blaulicht

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa (Quelle: dpa)

Vor dem Hamburger Bahnhof Dammtor ist am Dienstagmorgen ein Linienbus in einen Lkw gekracht. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Busfahrer beim Abbiegen eine Vollbremsung hingelegt. Dadurch sei das Heck des Busses ausgebrochen und gegen einen an der Ampel warteten Lkw geprallt. Die Scheiben des Busses seien dabei zu Bruch gegangen. Zwei in dem Bus fahrende Frauen, 40 und 84 Jahre alt, sowie der Busfahrer erlitten einen Schock.

Warum der Busfahrer um kurz nach 9.00 Uhr so stark abgebremste, war zunächst unklar. Den Angaben zufolge wollten zwei Fußgänger die Fahrbahn bei grüner Ampelschaltung überqueren. Vorübergehend kam es zu Verkehrsbehinderungen rund um den stark befahrenen Verkehrsknotenpunkt am Theodor-Heuss-Platz. Nach Angaben der Hochbahn konnte der Bus der Linie 109 die Haltestelle Bahnhof Dammtor zeitweise nicht anfahren.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal