Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Kramp-Karrenbauer bekennt sich eindeutig zur NATO

Hamburg  

Kramp-Karrenbauer bekennt sich eindeutig zur NATO

17.01.2020, 19:41 Uhr | dpa

Kramp-Karrenbauer bekennt sich eindeutig zur NATO. Annegret Kramp-Karrenbauer

Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesvorsitzende der CDU und Verteidigungsministerin. Foto: Michael Kappeler/Archiv (Quelle: dpa)

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich ungeachtet von Kritik an der Nato und dem Bündnispartner USA eindeutig zum nordatlantischen Verteidigungsbündnis bekannt. Für die CDU sei klar: "Die Nato ist der Eckstein unserer Sicherheitsarchitektur", sagte Kramp-Karrenbauer am Freitagabend vor Beginn der Klausur der CDU-Spitze in Hamburg bei einem gemeinsamen Auftritt mit Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg. Dies werde auch so bleiben. Deutschland arbeite in der Nato bei vielen Missionen mit.

Stoltenberg lobte den Einsatz Deutschlands bei der Neuorientierung der Nato und in verschiedenen Einsatzmissionen wie in Afghanistan, der Ägäis oder den baltischen Ländern. Angesichts der unberechenbaren weltweiten Herausforderungen sei eine solche multilaterale Organisation wie die Nato besonders wichtig. Derzeit würden Fragen zum transatlantischen Verhältnis laut. Zugleich arbeiteten Europäer und Amerikaner gut zusammen.

Kramp-Karrenbauer sagte, die CDU-Spitze werde am Abend mit dem New Yorker Professor Walter Russel Mead beide Seiten des transatlantischen Verhältnisses beleuchten. Dies sei "gerade in Zeiten, in denen man sich ja auch durchaus in der deutschen Politik kritisch mit den Vereinigten Staaten auseinandersetzt", wichtig.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal