Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Amtstierärzte kontrollieren Tierheim: Überbelegungsverdacht

Hamburg  

Amtstierärzte kontrollieren Tierheim: Überbelegungsverdacht

22.01.2020, 12:49 Uhr | dpa

Amtstierärzte kontrollieren Tierheim: Überbelegungsverdacht. Hinweisschilder im Tierheim an der Süderstraße

Hinweisschilder im Tierheim an der Süderstraße. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Wegen des Verdachts der Überbelegung haben am Mittwoch Tierärzte des Hamburger Bezirksamts Mitte das Tierheim an der Süderstraße kontrolliert. Die sieben Veterinäre kamen in Begleitung der Polizei. Es gebe die Befürchtung, dass die Tiere nicht fachgerecht vom Hamburger Tierschutzverein versorgt würden, sagte eine Sprecherin des Bezirksamts. Das Amt habe anonyme Anzeigen und Hinweise erhalten. Auf Nachfragen sei der Tierschutzverein seiner Auskunftspflicht nicht nachgekommen. Zu den Ergebnissen der Kontrollen könne das Bezirksamt frühestens am Donnerstag etwas sagen.

Der Verein wehrte sich gegen die Vorwürfe. "Wir gehen davon aus, dass die Kontrolle rechtswidrig war", sagte Anwalt Timo Hohmuth der Deutschen Presse-Agentur. Im vergangenen Jahr sei das Heim 23 Mal vom Bezirksamt kontrolliert worden. Auch habe der Tierschutzbund einen "vorbildlichen Betrieb" bescheinigt. "Es gibt nichts zu verbergen", sagte Hohmuth.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal