Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Orkantief "Sabine": Sturmflutgefahr für Hamburger Fischmarkt

Orkantief "Sabine"  

Sturmflutgefahr für Hamburger Fischmarkt

10.02.2020, 10:56 Uhr | dpa

Orkantief "Sabine": Sturmflutgefahr für Hamburger Fischmarkt. Der Fischmarkt am Hamburger Hafen unter Wasser: Noch bis 17.30 Uhr besteht  in Hamburg eine Sturmflut-Gefahr. (Quelle: imago images/Philipp Szyza)

Der Fischmarkt am Hamburger Hafen unter Wasser: Noch bis 17.30 Uhr besteht in Hamburg eine Sturmflut-Gefahr. (Quelle: Philipp Szyza/imago images)

Im Norden ist die Gefahr durch das Orkantief "Sabine" noch nicht gebannt. An der deutschen Nordseeküste sowie in Hamburg und Bremen könnte es zu einer Sturmflut kommen.

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) warnt vor der Gefahr einer Sturmflut an der deutschen Nordseeküste und in den Stadtstaaten Bremen und Hamburg.

Am Montag würden das Nachmittag-Hochwasser an der Nordseeküste und in Emden sowie das Abend-Hochwasser in Bremen und Hamburg 1,5 bis 2 Meter höher als das mittlere Hochwasser liegen, teilte das BSH am Sonntagabend mit.

Die Sturmflutgefahr bestehe bis etwa 17.30 Uhr am Montag. Sollte es so kommen, könnte auch der Fischmarkt am Hamburger Hafen überflutet werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: