Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Prozess um tödliche Schüsse in Hamburg: Plädoyers erwartet

Hamburg  

Prozess um tödliche Schüsse in Hamburg: Plädoyers erwartet

11.02.2020, 05:30 Uhr | dpa

Prozess um tödliche Schüsse in Hamburg: Plädoyers erwartet. Strafjustizgebäude in Hamburg

Der Haupteingang zum Strafjustizgebäude in Hamburg. Foto: picture alliance / dpa / Archivbild (Quelle: dpa)

Im Prozess um tödliche Schüsse auf einen 26-Jährigen in Hamburg-Lohbrügge werden heute um 13:00 Uhr die Plädoyers erwartet. Angeklagt ist ein 29-Jähriger, dem die Anklage Mord und einen Verstoß gegen das Waffengesetz vorwirft.

Wegen eines Streits um Drogenschulden soll er sich am 27. Juni vergangenen Jahres mit dem 26-Jährigen und zwei weiteren Männern auf dem Lohbrügger Markt getroffen haben. Der Deutsche soll dabei unvermittelt eine Pistole gezogen und in Tötungsabsicht zwei Schüsse auf seinen unbewaffneten Kontrahenten abgegeben haben.

Der 26-Jährige hatte sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft bereits umgedreht und versucht zu fliehen. Der Deutsche starb noch am Tatort in der Nähe einer Feuerwache. Die Tat wurde nach Polizeiangaben vor zahlreichen Zeugen verübt. Ein Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes versorgte einige von ihnen und mehrere Angehörige des Opfers.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal