Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Fischmarkt schon wieder unter Wasser

Schwere Sturmflut  

Fischmarkt in Hamburg wieder unter Wasser

12.02.2020, 08:47 Uhr | dpa

Hamburg: Fischmarkt schon wieder unter Wasser. Sturm und Regen in Hamburg: Der Hafenbereich wurde bereits am Dienstag überschwemmt. (Quelle: dpa/Archivbild/Axel Heimken)

Sturm und Regen in Hamburg: Der Hafenbereich wurde bereits am Dienstag überschwemmt. (Quelle: Archivbild/Axel Heimken/dpa)

Eine erneute Sturmflut hat Hamburg erreicht. Die Pegelstände in der Hansestadt stiegen an und setzten den Fischmarkt und die Hafencity unter Wasser.

Eine schwere Sturmflut hat am Mittwoch Hamburg erreicht. Die Pegelstände in der Hansestadt lagen mehr als zwei Meter höher als das mittlere Hochwasser, sagte eine Sprecherin des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie am Mittwochmorgen.

Der Fischmarkt und einige Straßen am Hafen wurden laut Polizeiangaben überschwemmt. Verletzt wurde niemand. Einige Autos mussten aus dem Wasser gezogen werden. Nach dem Sturmtief "Sabine" war der Hafen in Hamburg bereits dreimal überschwemmt worden.

Auch die Nordseeküste in Schleswig-Holstein wurde von einer Sturmflut getroffen. Hier lagen die Wasserstände rund eineinhalb Meter über dem mittleren Hochwasser. Überschwemmungen oder größere Schäden habe es laut Polizeiangaben dort aber nicht gegeben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal