Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Durchbruch für Paloma-Viertel: Stadt will Baufeld kaufen

Hamburg  

Durchbruch für Paloma-Viertel: Stadt will Baufeld kaufen

13.02.2020, 16:13 Uhr | dpa

Durchbruch für Paloma-Viertel: Stadt will Baufeld kaufen. Künftiges Paloma-Viertel an der Reeperbahn

Blick auf das ehemalige Esso-Häuser-Areal und das künftige Paloma-Viertel an der Reeperbahn. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa (Quelle: dpa)

Nach langer Ungewissheit zeichnet sich für das geplante Paloma-Viertel im Herzen St. Paulis eine Lösung ab. Der Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG) will im Auftrag der Stadt das zentrale, sogenannte Baufeld 5 von der Bayerischen Hausbau kaufen. Über den Preis wurde nach Angaben der Finanzbehörde Stillschweigen vereinbart. Nun müssten noch die Gremien beider Parteien zustimmen, wie Finanzsenator Andreas Dressel und Stadtentwicklungssenatorin Dorothee Stapelfeldt (beide SPD) am Donnerstag mitteilten. Der Weg für das "kulturelle und soziale Herzstück" des neuen Viertels auf dem Gelände der ehemaligen Esso-Häuser sei damit geebnet. 2021 soll die Bauphase beginnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal