Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Glasscheibe in U1 zersplittert – ein Verletzter

Unfall im Berufsverkehr  

U1 rammt Ast in Hamburg – ein Fahrgast verletzt

17.02.2020, 09:35 Uhr | dpa

Hamburg: Glasscheibe in U1 zersplittert  – ein Verletzter . Ein Rettungsfahrzeug der Feuerwehr in Hamburg: Es hat einen Unfall an der U1 gegeben. (Quelle: imago images/Symbolbild/Waldmüller)

Ein Rettungsfahrzeug der Feuerwehr in Hamburg: Es hat einen Unfall an der U1 gegeben. (Quelle: Symbolbild/Waldmüller/imago images)

In Hamburg hat es einen Unfall im Bahnverkehr gegeben: Ein Zug der Linie U1 rammte einen Ast. Beim Zusammenprall zersplitterte eine Glasscheibe. 

Ein Mensch ist bei einem Zusammenstoß der Hamburger U-Bahnlinie 1 mit einem Ast leicht verletzt worden. Dies teilte die Feuerwehr Hamburg am Montagmorgen mit.

Die Linie der U1 war gegen 6.30 Uhr in der Nähe der Haltestelle Fuhlsbüttel Nord mit einem größeren, auf den Schienen liegenden Ast zusammengestoßen, wie die Hamburger Hochbahn mitteilte.

Wie die Feuerwehr erklärte, zersplitterte beim Zusammenprall eine Glasscheibe. Die Fahrgäste mussten eine halbe Stunde in dem Zug ausharren. Der Streckenabschnitt sei etwa 50 Minuten lang gesperrt gewesen, erklärte ein Sprecher der Hochbahn.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal