Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Rapper Gzuz wird per Haftbefehl gesucht – 100.000 Euro Kaution oder Knast

Ärger mit Justiz  

Haftbefehl für Gangster-Rapper Gzuz

19.02.2020, 11:02 Uhr | dpa

Rapper Gzuz wird per Haftbefehl gesucht – 100.000 Euro Kaution oder Knast. Gangster-Rapper Gzuz: Gegen den Musiker wurde ein Haftbefehl erlassen. (Quelle: imago images/Huebner/Archivbild)

Gangster-Rapper Gzuz: Gegen den Musiker wurde ein Haftbefehl erlassen. (Quelle: Huebner/Archivbild/imago images)

Gangster-Rapper Gzuz hat wieder Ärger mit der Justiz. Das Amtsgericht Hamburg erließ am Dienstag Haftbefehl gegen das Mitglied der Hamburger Hip-Hop-Gruppe 187 Strassenbande.

Gangster-Rapper Gzuz (31), Mitglied der Hamburger HipHop-Gruppe 187 Strassenbande, hat wieder Ärger mit der Justiz. Das Amtsgericht Hamburg erließ am Dienstag Haftbefehl gegen den Musiker. Der Rapper, dessen neues Album "Gzuz" am 14. Februar erschienen ist, war am Morgen nicht zu seiner Gerichtsverhandlung erschienen. Polizisten hatten den Angeklagten auch weder in seiner Wohnung in Halstenbek (Kreis Pinneberg) noch in seiner Wohnung in Hamburg-Neustadt angetroffen.

Als Gzuz gegen Mittag dann doch im Gerichtsgebäude auftauchte, nahmen ihn Polizeibeamte fest. Ihm drohe jetzt, dass er bis zu einem neuen Hauptverhandlungstermin in Untersuchungshaft bleiben müsse, sagte Gerichtssprecher Kai Wantzen.

Bereits polizeibekannt

Der 31-Jährige ist bereits mehrfach strafrechtlich in Erscheinung getreten, unter anderem wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung. Im aktuellen Fall wirft ihm die Staatsanwaltschaft Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, das Sprengstoff- und das Waffengesetz vor. Bei einer Hausdurchsuchung im April 2018 wurden in seiner Wohnung 17 Gramm Marihuana, 2,5 Gramm Crystal Meth und Polenböller gefunden.

An Silvester 2018 soll er außerdem mehrfach eine Schreckschusspistole abgefeuert haben, obwohl ihm seit August 2018 das Führen von Waffen aller Art untersagt ist. Die Polizei hatte ermittelt, nachdem der Rapper Videos ins Internet gestellt hatte.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal