Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Häftling aus JVA Fuhlsbüttel geflohen

Flucht aus JVA  

Häftling auf dem Weg zu Beerdigung von Vater geflohen

24.02.2020, 19:11 Uhr | dpa

Hamburg: Häftling aus JVA Fuhlsbüttel geflohen. Einsatzwagen der Polizei: In Hamburg ist ein Häftling auf der Flucht. (Quelle: imago images/Symbolbild/Ralph Peters)

Einsatzwagen der Polizei: In Hamburg ist ein Häftling auf der Flucht. (Quelle: Symbolbild/Ralph Peters/imago images)

Ein Häftling aus der JVA Fuhlsbüttel hat die Beerdigung seines Vaters offenbar zur Flucht genutzt. Eine erste Fahndung ist zunächst ohne Erfolg verlaufen. Der Mann saß wegen mehrer Delikte ein.

Ein Häfting aus der JVA Fuhlsbüttel in Hamburg ist auf dem Weg zur Beerdigung seines Vaters geflohen. Er sei am Montagmittag auf dem Weg zum Öjendorfer Friedhof auf einem Parkplatz in ein Auto gesprungen und weggefahren worden, teilte die Justizbehörde mit. Der Mann, der unter anderem wegen Körperverletzung in der JVA saß, sei nach bisherigen Erkenntnissen an den Füßen gefesselt gewesen.

Kurz vor seiner Flucht seien zwei Beamte bei dem 1986 geborenen Gefangenen gewesen, der derzeit eine Freiheitsstrafe wegen Körperverletzung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Diebstahls verbüße. Seine reguläre Entlassung stand den Angaben zufolge im April 2022 an. Eine Fahndung nach dem Mann sei zunächst erfolglos geblieben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal