Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

HSV-Masken-Mann Adrian Fein: "Eine gute Lösung"

Hamburg  

HSV-Masken-Mann Adrian Fein: "Eine gute Lösung"

25.02.2020, 15:33 Uhr | dpa

HSV-Masken-Mann Adrian Fein: "Eine gute Lösung". Adrian Fein wird behandelt

Hamburgs Adrian Fein wird verletzt versorgt. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa (Quelle: dpa)

Fußball-Profi Adrian Fein hat gut zwei Wochen nach seinem Jochbeinbruch im Spiel gegen den Karlsruher SC mit einer Spezialmaske aus Karbon das Mannschaftstraining beim Hamburger SV wieder aufgenommen. "Natürlich ist es noch ein bisschen ungewohnt, aber das wird jetzt von Einheit zu Einheit besser", sagte der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler am Dienstag.

In der ersten Einheit habe es noch nicht viele Zweikämpfe gegeben, "aber ich fühle mich sicher und kann richtig reingehen", sagte die Leihgabe des FC Bayern München. Die Maske sei eine "gute Lösung". Ob Adrian Fein schon am Samstag beim Auswärtsspiel gegen den FC Erzgebirge Aue im Kader des Tabellen-Dritten aus der Hansestadt steht, wird sich im Laufe der Woche zeigen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal