Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Corona: Demenzkranke Senioren in Pflegeheim infiziert

Hamburg  

Corona: Demenzkranke Senioren in Pflegeheim infiziert

01.04.2020, 14:59 Uhr | dpa

In einem Seniorenheim der Hamburger KerVita-Gruppe haben sich zwei demenzkranke Bewohner mit dem Coronavirus infiziert. Das bestätigte die Heimleitung am Mittwoch. Es handelt sich dabei um das Senioren-Zentrum "Am Inselpark" in Hamburg-Wilhelmsburg. Ein Patient wird in einem Krankenhaus stationär behandelt. Wie es zur Infektion kam, ist unklar. Es seien Sicherungsmaßnahmen eingeleitet worden, um die anderen 132 Bewohner sowie Pflege- und Servicekräfte zu schützen, heißt es.

In den Seniorenheim gilt seit knapp drei Wochen ein absolutes Besuchsverbot. Nunmehr wurde der sofortige Verzicht auf die Personalrotation zwischen den Wohngruppen und das gemeinsames Essen verschiedener Wohnbereiche festgelegt. Gruppenangebote wurden eingestellt. Die betroffene Wohngruppe befindet sich in Quarantäne und wird isoliert versorgt.

Die KerVita-Gruppe verfügt über 17 Senioren-Zentren. In ihnen leben 2000 Senioren. Das 2005 gegründete Familienunternehmen beschäftigt deutschlandweit rund 1600 Mitarbeiter.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal