Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg bietet Corona-Notfallhilfe für Studierende

Hamburg  

Hamburg bietet Corona-Notfallhilfe für Studierende

01.04.2020, 16:49 Uhr | dpa

Studierende in einer nachweislich finanziellen Notlage in Hamburg sollen ein zinsloses Darlehen in Höhe von 400 Euro monatlich erhalten. Anträge und weitere Informationen hierzu können in der nächsten Woche auf der Website des Studierendenwerks abgerufen werden, wie die Wissenschaftsbehörde am Mittwoch mitteilte. Das Angebot können deutsche und ausländische Studierende von staatlichen und privaten Hochschulen in Hamburg nutzen.

Zusätzlich werde ermöglicht, die Zahlung der Semesterbeiträge für das Sommersemester 2020 bis 15. Juli aufzuschieben, eine Mahnung entfalle, ergänzte die Behörde. Die Studentinnen und Studenten würden auch bei ausbleibender Zahlung vorerst nicht exmatrikuliert, hieß es. Die eigentliche Rückmeldefrist zum Sommersemester endete am 1. April 2020.

Der Hilfsfonds soll nach Angaben der Behörde zusätzlich unterstützen, wenn beispielsweise Mietstundungen allein nicht für den Lebensunterhalt ausreichen. "Verdienstmöglichkeiten brechen weg, da Jobs für Studierende häufig nicht mehr zur Verfügung stehen", machte Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank (Grüne) deutlich. "Es geht jetzt darum, möglichst schnell und unbürokratisch zu helfen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal