Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Streit zwischen Autofahrern eskaliert und endet mit Unfall

Hamburg  

Streit zwischen Autofahrern eskaliert und endet mit Unfall

05.04.2020, 10:58 Uhr | dpa

Streit zwischen Autofahrern eskaliert und endet mit Unfall. Blaulicht mit Unfall-Schriftzug

Blaulicht mit Unfall-Schriftzug. Foto: Monika Skolimowska/ZB/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Autofahrern ist in Hamburg derart eskaliert, dass es zu einem Unfall kam, in dessen Folge zwei Menschen leicht verletzt wurden. Der Vorfall ereignete sich nach Angaben einer Polizeisprecherin am späten Samstagabend. Die beiden Autofahrer (27 und 45 Jahre) gerieten demnach erstmals auf der Autobahn 7 im Elbtunnel aneinander, als der 27-Jährige den 45-Jährigen rechts überholt haben soll. Der 45-Jährige soll daraufhin ebenfalls ein Überholmanöver von rechts durchgeführt und versucht haben den 27-Jährigen abzudrängen.

Die beiden Autofahrer seien dann an der Ausfahrt Othmarschen abgefahren, wo sich die Auseinandersetzung fortführte. Der 45-Jährige soll sein Auto schließlich auf der Behringstraße quer gestellt und diese somit blockiert haben und mit erhobenem Schlagstock ausgestiegen sein. Der 27-Jährige soll daraufhin versucht haben, in einem großen Bogen um den Angreifer herumzufahren, wobei sein Auto jedoch auf die Seite kippte. Er und seine 24 Jahre alte Beifahrerin wurden dabei leicht verletzt. Sie wurden nach der Aussagenaufnahme der Polizei zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Auch der 45-Jährige gab eine Aussage ab. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal