Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Peter Tschentscher im Amt bestätigt – Koalitionsvertrag unterschrieben

Koalitionsvertrag besiegelt  

Peter Tschentscher zum Ersten Bürgermeister gewählt

10.06.2020, 16:28 Uhr | dpa

Hamburg: Peter Tschentscher im Amt bestätigt – Koalitionsvertrag unterschrieben. Peter Tschentscher (SPD) und Katharina Fegebank (Bündnis 90/Die Grünen) nehmen vor der Sitzung ihre Plätze ein: 108 Tage nach der Bürgerschaftswahl wollen die Abgeordneten einen neuen Bürgermeister wählen. (Quelle: dpa/Christian Charisius)

Peter Tschentscher (SPD) und Katharina Fegebank (Bündnis 90/Die Grünen) nehmen vor der Sitzung ihre Plätze ein: 108 Tage nach der Bürgerschaftswahl wollen die Abgeordneten einen neuen Bürgermeister wählen. (Quelle: Christian Charisius/dpa)

In Hamburg wurde ein neuer Regierungschef gewählt. Peter Tschentscher von der SPD ist für weitere fünf Jahre Hamburgs Erster Bürgermeister. Zuvor besiegelte die Koalition ihre Zusammenarbeit.

Rund dreieinhalb Monate nach der Bürgerschaftswahl in Hamburg haben SPD und Grüne die Fortsetzung ihrer Regierungszusammenarbeit besiegelt und einen neuen Bürgermeister gewählt.

An der feierlichen Unterzeichnung des Koalitionsvertrages nahmen am Mittwochvormittag im Rathaus Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD), die Zweite Bürgermeisterin und Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank (Grüne), die beiden Landesparteichefinnen, Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) und die designierte Justizsenatorin Anna Gallina (Grüne), sowie die Fraktionsvorsitzenden Dirk Kienscherf (SPD) und der künftige Senator für Verkehr und Mobilitätswende, Anjes Tjarks (Grüne), teil.

Dem 205 Seiten starken Koalitionsvertrag, der nach Verzögerungen durch die Corona-Krise in den vergangenen Wochen in 13 Runden ausgehandelt worden war, hatten Parteitage von SPD und Grünen erst am vergangenen Wochenende zugestimmt.

Peter Tschentscher im Amt bestätigt

Am frühen Nachmittag hat die Hamburger Bürgerschaft den Regierungschef Peter Tschentscher im Amt bestätigt. Das Landesparlament wählte den 54-Jährigen für weitere fünf Jahre zum Ersten Bürgermeister. 87 Bürgerschaftsabgeordnete stimmten für den Sozialdemokraten, 34 gegen ihn, 2 enthielten sich.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal