Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hannelore-Greve-Literaturpreis für Autor Klaus Modick

Hamburg  

Hannelore-Greve-Literaturpreis für Autor Klaus Modick

24.06.2020, 10:42 Uhr | dpa

Der mit 25 000 Euro dotierte Hannelore-Greve-Literaturpreis geht in diesem Jahr an den Schriftsteller Klaus Modick. Das teilte die Hamburger Autorenvereinigung am Mittwoch in Hamburg mit. Modick sei "ein wortgewaltiger Schreiber, seine Wortmalereien ein einziger ästhetischer Genuss", heißt es in der Begründung der Jury. Der Autor spiele auf verschiedenen Bühnen und verbinde Ernsthaftigkeit mit Können. Hinreißend zum Beispiel die Beschreibung
der Entfremdung zwischen dem Künstler Heinrich Vogeler und dem Dichter Rainer Maria Rilke im historisierenden Roman "Konzert ohne Dichter" um die Künstlerkolonie Worpswede im Jahr 1990.

Der Hannelore-Greve-Literaturpreis wird im jährlichen Wechsel
mit dem Walter-Kempowski-Literaturpreis vergeben. Bisherige Preisträger waren unter anderem Siegfried Lenz, Arno Surminski,
Herta Müller und Ulla Hahn. Der Preis wird am 4. November im Festsaal des Hamburger Rathauses verliehen. Der 69 Jahre alte Modick lebt in Oldenburg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: