Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Fischmarkt darf nach Corona-Pause wieder öffnen

Nach langer Zwangspause  

Hamburgs Fischmarkt darf wieder öffnen

01.07.2020, 17:35 Uhr | dpa

Hamburg: Fischmarkt darf nach Corona-Pause wieder öffnen. Hamburger Fischmarkt (Quelle: dpa/Daniel Bockwoldt/Archivbild)

Der menschenleere Hamburger Fischmarkt: Nach den jüngsten Lockerungen darf der Markt wieder öffnen. (Quelle: Daniel Bockwoldt/Archivbild/dpa)

Der Hamburger Fischmarkt darf nach monatelanger Corona-Pause wieder öffnen. Mit den neuen in Kraft getretenen Lockerungen seien Messen und Flohmärkte wieder möglich.

Seit Mitte März in der Corona-Zwangspause, kann der Hamburger Fischmarkt nun wieder öffnen. Mit den am Mittwoch in Kraft getretenen Lockerungen seien Messen und Flohmärkte in der Hansestadt wieder möglich, sagte eine Sprecherin der Wirtschaftsbehörde. Das gelte auch für den Fischmarkt. Voraussetzung sei allerdings ein Hygienekonzept der Veranstalter. Außerdem gelte das Abstandsgebot und die Maskenpflicht.

Zuerst hatte der NDR darüber berichtet. Demnach arbeitet der zuständige Bezirk Altona an einem Konzept für den Fischmarkt. Eine entsprechende Regelung werde aber noch etwas dauern, hieß es.

Der Kult-Markt war Mitte März wegen der Ausbreitung des Coronavirus zum ersten Mal in 300 Jahren Marktgeschichte abgesagt worden. Seitdem müssen Touristen und Hamburger sonntagmorgens auf den traditionellen Fischmarkt an der Elbe verzichten. Üblicherweise sind dort etwa 120 Marktstände aufgebaut.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal