Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Polizei: Kaum Verstöße gegen Corona-Regeln in Partyvierteln

Hamburg  

Polizei: Kaum Verstöße gegen Corona-Regeln in Partyvierteln

08.08.2020, 11:33 Uhr | dpa

Polizei: Kaum Verstöße gegen Corona-Regeln in Partyvierteln. Polizeibeamte patrouillieren auf der Reeperbahn

Polizeibeamte patrouillieren auf der Reeperbahn. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Das eingeschränkte Verbot des Außer-Haus-Verkaufs von Alkohol in Hamburgs Ausgehvierteln scheint Wirkung zu zeigen. Am Freitag- und Samstagabend sei es trotz zahlreicher Menschen im Schanzenviertel und auf der Reeperbahn ruhig geblieben, sagten Sprecher der Polizei am Wochenende. Es habe keine größeren Verstöße gegen die Corona-Regelungen gegeben.

Noch im vergangenen Monat hatte in den Szenevierteln dichtes Gedränge geherrscht. Weil in vielen Fällen die Maskenpflicht und der Mindestabstand nicht eingehalten wurden, griff die Polizei vermehrt ein. Wegen des enormen Andrangs war die Große Freiheit an der Reeperbahn gleich mehrfach abgesperrt worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal