Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Tschentscher: Reisende sollen Test-Kosten selbst tragen

Hamburg  

Tschentscher: Reisende sollen Test-Kosten selbst tragen

08.08.2020, 15:06 Uhr | dpa

Tschentscher: Reisende sollen Test-Kosten selbst tragen. Peter Tschentscher

Peter Tschentscher im Interview. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Kosten für die verpflichtenden Corona-Tests sollten nach Ansicht von Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) von Rückkehrern aus Risikogebieten selbst getragen werden. "Ich halte es für vertretbar, dass wir außer der Testpflicht auch zu einer Kostenübernahme durch die Personen kommen, die reisen", sagte Tschentscher in einem Interview der "Welt am Sonntag". Bislang seien die Tests kostenlos, damit das freiwillige Testangebot auch angenommen werde. "Letztlich ist es aber denkbar, dass man die Kosten nicht der Allgemeinheit, sondern denjenigen auferlegt, die ganz bewusst in Risikoländer reisen", sagte der Bürgermeister - und fügte an: "Wenn sie am Flughafen ein- und ausreisen, sind sie ja auch mit den Kosten des Fluges und allen anderen Reisekosten konfrontiert."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal