Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Ex-Spieler Harry Bähre würde gegen einen HSV-Aufstieg wetten

Hamburg  

Ex-Spieler Harry Bähre würde gegen einen HSV-Aufstieg wetten

11.08.2020, 11:18 Uhr | dpa

Harry Bähre glaubt nicht an eine Rückkehr des Hamburger SV in die Fußball-Bundesliga. "Sollte die Truppe in der jetzigen Besetzung den Aufstieg in die Bundesliga schaffen, wäre das für mich eine Überraschung, ich würde dagegen wetten", sagte der ehemalige Bundesliga-Spieler und Vizepräsident des Clubs in einem Podcast des "Hamburger Abendblatts".

Die aktuelle Verjüngung des HSV-Kaders sieht der 79-Jährige, dessen Bundesliga-Spielerpass die Nummer 001 trug, positiv und alternativlos: "Es gibt im Moment für mich keine andere Option, als diesen Weg mit den Jungen zu gehen und darauf zu hoffen, dass der neue Trainer Daniel Thioune das bringt, was von ihm erwartet wird."

Enttäuscht war Bähre, der sich auch vom Nachwuchsdirektor Horst Hrubesch Impulse erhofft, dagegen von Dieter Hecking, der in der vergangenen Saison den Aufstieg verpasst hatte. "Für mich hat er eine enttäuschende Trainerleistung gezeigt. Er hat nicht nur zwei Punkte weniger geholt als eine Saison davor Christian Titz und Hannes Wolf, ich habe auch einige taktische Fehlleistungen gesehen, die in der Nachspielzeit zu Gegentoren geführt haben", sagte Bähre.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal