Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Mann fährt 500-PS-Sportwagen ohne Führerschein

Unter Drogeneinfluss  

Mann fährt Sportwagen mit mehr als 500 PS ohne Führerschein

10.09.2020, 10:08 Uhr | dpa

Hamburg: Mann fährt 500-PS-Sportwagen ohne Führerschein. Eine Winkerkelle wird in die Höhe gestreckt (Symbolbild): In Hamburg hat die Polizei einen Autoposer erwischt. (Quelle: dpa/Willnow)

Eine Winkerkelle wird in die Höhe gestreckt (Symbolbild): In Hamburg hat die Polizei einen Autoposer erwischt. (Quelle: Willnow/dpa)

Ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss ist ein 36-Jähriger mit einem PS-starken Sportwagen durch Hamburg gefahren. Dann ist er in eine Anti-Autoposer-Kontrolle geraten.

In Hamburg ist ein Mann mit einem hoch motorisierten Auto in eine Verkehrskontrolle geraten. Die Kontrollgruppe Autoposer stoppte den 36-Jährigen in der Altstadt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Dabei stellte sich den Angaben zufolge heraus, dass der Deutsche schon 2008 seine Fahrerlaubnis verloren hatte. Sie war ihm wegen schwerer Verkehrsdelikte und anderer Straftaten gerichtlich entzogen worden.

Kurz vor der Kontrolle des auffälligen Wagens am Montag habe der 36-Jährige offensichtlich Drogen konsumiert. Darum sei die Entnahme einer Blutprobe angeordnet worden.

Die Staatsanwaltschaft habe die Beschlagnahme des auffälligen roten Audi R8 Spyder mit 539 PS und auswärtigem Kennzeichen verfügt. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Ob der Fahrer auch der Halter des teuren Sportwagens ist, konnte ein Polizeisprecher nicht sagen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal