Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Wirtschaft im ersten Halbjahr um 6,6 Prozent gesunken

Hamburg  

Wirtschaft im ersten Halbjahr um 6,6 Prozent gesunken

24.09.2020, 14:40 Uhr | dpa

Infolge der Corona-Pandemie ist die Wirtschaftsleistung in Hamburg im ersten Halbjahr dieses Jahres deutlich zurückgegangen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) sank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,6 Prozent, wie das Statistikamt Nord am Donnerstag mitteilte. Damit entsprach die Rückgang der Wirtschaftsleistung in Hamburg der Entwicklung auf Bundesebene: Im Schnitt aller Bundesländer schrumpfte das BIP nach vorläufigen Berechnungen um 6,6 Prozent.

Einen deutlichen Rückgang habe es im verarbeitenden Gewerbe gegeben. Aber auch in den drei für Hamburg wichtigen Bereichen "Maschinenbau", "Sonstiger Fahrzeugbau" und "Reparatur und Installation von Maschinen und Ausrüstungen" seien starke Einbußen verzeichnet worden. Sehr deutliche Einbußen habe es zudem im Gastgewerbe gegeben. "Auch im für Hamburg wichtigen Großhandel sank die Wirtschaftsleistung, während sich der Einzelhandel vergleichsweise gut behaupten konnte", teilte das Statistikamt weiter mit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal