Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Polizei stoppt flüchtiges Fahrzeug: Unfall und Waffenfund

Hamburg  

Polizei stoppt flüchtiges Fahrzeug: Unfall und Waffenfund

28.09.2020, 05:33 Uhr | dpa

Polizei stoppt flüchtiges Fahrzeug: Unfall und Waffenfund. Polizeikelle

Ein Polizist hält eine Polizeikelle. Foto: Jonas Güttler/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Beim Stoppen eines flüchtigen Autos durch die Polizei ist es am späten Sonntagabend in Hammerbrook zu einem Unfall mit einem Wagen der Beamten gekommen. Im Kofferraum des angehaltenen Autos wurden ein Schlagstock sowie Nummernschilder gefunden, wie die Polizei am frühen Montagmorgen mitteilte. Die fahrende Person, die sich zuvor einer Verkehrskontrolle entzogen habe, sei zudem ohne Führerschein unterwegs gewesen. Nach dem Stoppen des Fahrzeugs seien zwei Menschen zu Fuß geflüchtet, die Person am Steuer sei identifiziert worden und habe dann gehen dürfen. Bei dem Unfall habe es lediglich einen Blechschaden gegeben. Es sei niemand verletzt worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal