Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Mordkommission ermittelt nach blutigem Streit auf St. Pauli

Hamburg  

Mordkommission ermittelt nach blutigem Streit auf St. Pauli

30.09.2020, 13:27 Uhr | dpa

Mordkommission ermittelt nach blutigem Streit auf St. Pauli. Polizei Blaulicht

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa/lno) – Nach einer blutigen Auseinandersetzung in Hamburg-St.Pauli in der vergangenen Woche hat nun eine Mordkommission die Ermittlungen übernommen. Es besteht der Verdacht eines versuchten Tötungsdelikts, wie die Polizei Hamburg am Mittwoch mitteilte. Ein 19-Jähriger wurde am 22. September bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Menschen durch einen Messerstich schwer verletzt.

Als die von Zeugen alarmierten Funkstreifenwagen eintrafen, war nur noch der 19-Jährige vor Ort. Er wurde mit einer vermutlich lebensgefährlichen Stichverletzung im Oberkörper in ein Krankenhaus gebracht. Mittlerweile konnte er die Klinik verlassen. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu Tätern und möglichen Begleitern des Opfers oder den Hintergründen der Auseinandersetzung geben können. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal