Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

UNO-Kunstlotterie: Künstler stiften Werke für Flüchtlinge

Hamburg  

UNO-Kunstlotterie: Künstler stiften Werke für Flüchtlinge

20.10.2020, 06:33 Uhr | dpa

Unter dem Motto "Heart - 100 Artists. 1 Mission" zeigt die Hamburger Kunsthalle von Mittwoch an bis zum 8. November rund 100 Kunstwerke namhafter Künstler wie Stephan Balkenhol, Norbert Bisky, Jenny Holzer, Markus Lüpertz, Olafur Eliasson oder Katharina Grosse. Das Besondere daran: Diese Werke können nicht nur besichtigt, sondern auch gewonnen werden, teilte die UNO-Flüchtlingshilfe UNHCR mit.

Zum 40-jährigen Bestehen der Organisation wollen Künstler und Kulturschaffende ein Zeichen der Solidarität und der Empathie für die fast 80 Millionen Geflüchteten weltweit setzen, wie es hieß. Bei der Kunstlotterie werden von Februar bis November 25 000 Lose à 40 Euro verkauft. Der Gewinn der Kunstlotterie kommt den weltweiten, lebensrettenden Einsätzen des UNHCR zu Gute.

"Uns war es wichtig, keine Auktion durchzuführen, sondern eine bunte Mischung aus Kunstwerken zu verlosen, bei der alle Künstler eine starke, solidarische Bühne bilden und dabei jeder Spender die Möglichkeit hat, ein Kunstwerk zu gewinnen", hieß es. Nach Hamburg werden die Werke auch noch in der Berlinischen Galerie zu sehen sein (18. bis 26. November).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal