Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Wegen Corona: Wasserballer erst 2021 wieder im Einsatz

Hamburg  

Wegen Corona: Wasserballer erst 2021 wieder im Einsatz

23.10.2020, 17:43 Uhr | dpa

Die Bundesliga-Wasserballer des SV Poseidon Hamburg werden in diesem Jahr kein Punktspiel mehr bestreiten. Am Freitag gab der Deutsche Schwimm-Verband bekannt, dass der Re-Start der Liga aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie erst im März oder Mai 2021 erfolgen soll. Ebenfalls in das kommende Jahr verlegt worden ist der Start der Frauen-Bundesliga, in der auch der ETV Hamburg vertreten ist. "Der Schutz der Gesundheit aller Beteiligten erfordert einen verantwortungsvollen Verzicht im Kontaktsport Wasserball", erklärte DSV-Vizepräsident Uwe Brinkmann.

"Die Entscheidung kommt für uns nicht überraschend. Alle Vereine waren involviert, wir standen in den vergangenen Monaten im ständigen Austausch mit dem Verband", sagte Florian Lemke. Dabei räumte der Poseidon-Manager ein, dass es aufgrund der Corona-Pandemie zahlreiche Abgänge im Team gegeben habe. "Wir hätten zwar eine spielfähige Mannschaft gehabt, sind aber eigentlich auch froh, dass die Situation jetzt so ist."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal