Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

390 neue Infektionen in Hamburg

Hamburg  

390 neue Infektionen in Hamburg

29.10.2020, 12:31 Uhr | dpa

390 neue Infektionen in Hamburg. Eine Laborantin hält einen Corona-Test in der Hand

Eine Laborantin hält einen Corona-Test in der Hand. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Zahl der in Hamburg bestätigten Corona-Infektionen hat sich nach Angaben der Gesundheitsbehörde am Donnerstag um 390 Fälle erhöht - nach 404 Fällen am Vortag. Der Sieben-Tage-Wert kletterte am Donnerstag nach Angaben der Behörde auf 119,2 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner. Am Mittwoch hatte der Wert bei 113,2 gelegen.

Seit Ausbruch der Pandemie haben sich in Hamburg 12 946 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Rund 8700 von ihnen gelten nach Schätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) als genesen. In Hamburger Kliniken wurden Stand Mittwoch 148 an Covid-19 erkrankte Patienten behandelt, einer weniger als am Vortag. Auf Intensivstationen lagen 36 Patienten, zwei mehr als am Vortag. Von diesen kommen 31 aus Hamburg.

Seit Beginn der Pandemie starben nach Angaben der Gesundheitsbehörde 241 Menschen in Hamburg an einer Covid-19-Erkrankung. Diese Zahl ist seit 2. Oktober unverändert. Das RKI zählt für Hamburg 283 Tote.

Die Hamburger Gesundheitsbehörde lässt alle gestorbenen Corona-Patienten obduzieren. Das Institut für Rechtsmedizin zählt auf dieser Grundlage dann sämtliche Fälle, in denen jemand an Covid-19 gestorben ist. Das RKI zählt alle Personen, die im Zusammenhang mit einer Sars-CoV-2-Infektion gestorben sind.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal