Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Mann schießt in Groß Borstel auf Polizisten und wird verletzt

Selbst am Bein verletzt  

Mann schießt in Hamburg auf Polizisten

02.11.2020, 16:10 Uhr | dpa

Hamburg: Mann schießt in Groß Borstel auf Polizisten und wird verletzt. Polizist mit Waffe am Gürtel (Symbolbild): In Hamburg ist ein Angreifer bei einem Schusswechsel mit der Polizei verletzte worden. (Quelle: imago images/Christian Spicker)

Polizist mit Waffe am Gürtel (Symbolbild): In Hamburg ist ein Angreifer bei einem Schusswechsel mit der Polizei verletzte worden. (Quelle: Christian Spicker/imago images)

Bei einem Einsatz der Polizei hat ein Mann auf die Beamten geschossen. Bei dem Schusswechsel kam er selbst nicht unbeschadet davon.

Ein Mann hat nach Angaben der Hamburger Polizei im Stadtteil Groß Borstel auf Beamte geschossen. Die Polizisten seien am Montagmittag alarmiert worden, weil der Mann in einer Wohnung im Licentiatenweg seine Ehefrau bedroht habe. Als die ersten Streifenwagen eintrafen, sei der Mann bereits auf der Straße gewesen und habe sofort geschossen. 

Bei dem Schusswechsel habe er selbst eine Beinverletzung erlitten. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal