Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburger Feuerwehr befreit in Gartentor eingeklemmtes Reh

Hamburg  

Hamburger Feuerwehr befreit in Gartentor eingeklemmtes Reh

26.11.2020, 11:54 Uhr | dpa

Hamburger Feuerwehr befreit in Gartentor eingeklemmtes Reh. Blick auf ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr

Frontansicht eines Einsatzwagens der Feuerwehr. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild/Archiv (Quelle: dpa)

Es konnte weder vor noch zurück: Die Hamburger Feuerwehr hat ein Reh befreit, das mit bis zur Mitte seines Körpers in einem massiven Stahl-Gartentor steckengeblieben war. Die Bewohnerin des Hauses hatte das verängstigte Tier am Morgen bemerkt und die Feuerwehr alarmiert, wie ein Sprecher am Donnerstag in Hamburg sagte.

Mit einem hydraulischen Spreizer konnte das Reh aus seiner misslichen Lage befreit werden. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Fuhlsbüttel nutzten das Gerät, um die Streben des Gartentores auseinanderzudrücken. Das offensichtlich unverletzte Tier habe daraufhin befreit werden können und durfte direkt im Anschluss wieder in die Freiheit springen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal