Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg Wärme versorgt 500 000 Wohneinheiten mit Fernwärme

Hamburg  

Hamburg Wärme versorgt 500 000 Wohneinheiten mit Fernwärme

01.12.2020, 14:04 Uhr | dpa

Hamburg Wärme versorgt 500 000 Wohneinheiten mit Fernwärme. Jens Kerstan (Grüne), Umweltsenator in Hamburg

Jens Kerstan (Grüne), Umweltsenator in Hamburg. Foto: Daniel Reinhardt/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Mit dem Anschluss eines Mehrfamilienhauses in Hamburg-Winterhude versorgt Wärme Hamburg seit Dienstag insgesamt 500 000 Wohneinheiten. "Die jetzt erreichte Marke ist ein Erfolg für die Wärmewende und gleichzeitig nur ein erster Meilenstein", sagte Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) nach einer Senatssitzung am Dienstag. Mit 500 000 Wohneinheiten hat Wärme Hamburg eigenen Angaben zufolge ein Ziel erreicht, das zum Wiedereinstieg der Stadt Hamburg im Jahr 2011 gesetzt wurde. Demnach ist die Zahl der an die Fernwärme angeschlossenen Wohneinheiten seitdem um fast 15 Prozent gewachsen.

"Mit dem Kohleausstieg in der Wärme und dem Energiepark Hafen sind wir in Hamburg bundesweit Vorreiter (...), um beim Klimaschutz voranzukommen", sagte Kerstan. Bis 2030 soll demnach der gesamte Erzeugungspark auf eine kohlefreie und überwiegend klimaneutrale Wärmeerzeugung umgestellt werden. Zunächst soll 2025 den Angaben zufolge das Kohlekraftwerk Wedel ersetzt werden, danach soll bis 2030 des Kohlekraftwerk Tiefstack folgen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal