Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Dehoga-Vizepräsident: Kein Run auf Hotels zu Weihnachten

Hamburg  

Dehoga-Vizepräsident: Kein Run auf Hotels zu Weihnachten

01.12.2020, 14:10 Uhr | dpa

Dehoga-Vizepräsident: Kein Run auf Hotels zu Weihnachten. Dehoga

Zwei Prospekte mit dem Logo des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes e. V. liegen während einer Pressekonferenz auf einem Tisch. Foto: Marc Tirl/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Hotelbranche in Hamburg sieht trotz möglicher Übernachtungen über Weihnachten keinen Ansturm auf die Unterkünfte. Nach Angaben von Niklaus Kaiser von Rosenburg, Vizepräsident des Hamburger Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga), gibt es keinen Run auf Hotels in Hamburg während der Weihnachtsfeiertage. "Es gibt einzelne Hotels, die eine verstärkte Nachfrage haben, aber generell gilt das nicht", sagte Kaiser von Rosenburg am Dienstag.

Es sei wichtig, dass die Stadt Hamburg diesen Schritt gegangen sei und die Hotels geöffnet habe. "Wir sehen das aber eher als eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe." Vom 23. Dezember bis zum 1. Januar dürfen Gäste, die ihre Familien besuchen, wieder in Hotels beherbergt werden. Maximal drei Übernachtungen sind erlaubt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal