Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Vollsperrung der A7 aufgehoben – freie Fahrt

Zweite Tunnelröhre in Betrieb  

Vollsperrung auf A7 wieder aufgehoben – freie Fahrt

21.12.2020, 07:36 Uhr | dpa

Hamburg: Vollsperrung der A7 aufgehoben – freie Fahrt . Techniker bei letzten Arbeiten in der Weströhre des Tunnels Stellingen: Die A7 war mehrere Tage gesperrt. (Quelle: dpa/Christian Charisius)

Techniker bei letzten Arbeiten in der Weströhre des Tunnels Stellingen: Die A7 war mehrere Tage gesperrt. (Quelle: Christian Charisius/dpa)

In Hamburg war die A7 zwischen zwischen Volkspark und Eidelstedt über das Wochenende voll gesperrt. Nachdem die Arbeiten an der zweiten Tunnelröhre abgeschlossen sind, ist die Autobahn wieder frei. Bis der Tunnel komplett in Betrieb geht, dauert es noch. 

Nach der Vollsperrung der A7 in Hamburg-Stellingen geht heute die zweite Röhre des knapp 900 Meter langen Lärmschutztunnels in Betrieb. Vorerst soll die neue Röhre den gesamten Verkehr in beiden Fahrtrichtungen aufnehmen, wie die Autobahn Niederlassung Nord mitteilte.

Die erste, bereits im April 2019 eröffnete Röhre wird bis Anfang Februar für den Verkehr in Richtung Norden umgebaut. Dann folgt eine weitere Vollsperrung der Autobahn, um den Tunnel komplett in Betrieb zu nehmen. Die Auffahrt Hamburg-Stellingen bleibt bis zum 8. Februar in Richtung Flensburg/Kiel gesperrt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: