• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Hamburg-Neuallermöhe: Leiche im Keller war 20-jährige SchĂĽlerin


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Kegelbrüder": Richter fühlt sich "verhöhnt"Symbolbild für einen TextBiden verliert wichtige MitarbeiterinSymbolbild für einen TextReisechaos: Scholz kritisiert FlughäfenSymbolbild für einen TextFrau bei Politikertreffen getötetSymbolbild für einen TextTV-Star überfuhr Sohn mit RasenmäherSymbolbild für einen TextUkraine fahndet nach AbgeordnetemSymbolbild für einen TextZugtür schließt – Mann fährt auf Puffer mitSymbolbild für ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild für einen TextMord an US-Musiker: Urteil gefallenSymbolbild für einen TextSpears grüßt oben ohne aus FlitterwochenSymbolbild für einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild für einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Leiche in Keller gefunden – 20-jährige Schülerin tot

Von t-online, dpa
Aktualisiert am 12.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Polizisten und Mitarbeiter der Spurensicherung vor dem Mehrfamilienhaus in Hamburg-Neuallermöhe: Hier wurde eine weibliche Leiche gefunden.
Polizisten und Mitarbeiter der Spurensicherung vor dem Mehrfamilienhaus in Hamburg-Neuallermöhe: Hier wurde eine weibliche Leiche gefunden. (Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Keller eines Mehrfamilienhauses in Hamburg-Neuallermöhe ist eine Frauenleiche gefunden worden. Nun gibt es mehr Details über die Identität der Frau.

In Hamburg-Neuallermöhe ist am Sonntag eine Frau tot aufgefunden worden. Bei dem Opfer soll es sich nach MDR-Informationen um eine 20-Jährige aus dem Stadtteil handeln.

Wie die "Mopo" berichtet, soll es sich um eine Schülerin handeln. Nach ersten Erkenntnissen könnte die junge Frau erstickt worden sein.

Wie der MDR berichtet, hatte ein Anrufer am Sonntagnachmittag die Rettungskräfte zu einem Mehrfamilienhauses im Rahel-Varnhagen-Weg gerufen. Der 26-Jährige habe zunächst die Retter zu der Frau im Keller geführt, heißt es in der "Mopo". Als die Rettungskräfte den leblosen Körper der Frau sahen und die Polizei alarmieren wollten, habe der Mann die Flucht ergriffen.

Ein Mitarbeiter der Spurensicherung steht im Stadtteil Neuallermöhe am Kellerzugang eines Mehrfamilienhauses: Eine Frau wurde hier tot aufgefunden.
Ein Mitarbeiter der Spurensicherung steht im Stadtteil Neuallermöhe am Kellerzugang eines Mehrfamilienhauses: Eine Frau wurde hier tot aufgefunden. (Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa-bilder)

Mit einer Großfahndung habe die Polizei nach möglichen Tätern gesucht. Kurz später sei ein Tatverdächtiger festgenommen worden, der sich offenbar in einem Carport versteckt hatte. Ein weiterer Verdächtiger wurde ebenfalls festgenommen, jedoch wieder freigelassen.

Die HintergrĂĽnde der Tat sind derzeit noch unklar. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen ĂĽbernommen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Rammstein-Fan verknallt sich – und findet Angebetete im Netz wieder
Polizei

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website