Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Apotheker und Ärzte: Grippeschutzimpfung jetzt noch sinnvoll

Hamburg  

Apotheker und Ärzte: Grippeschutzimpfung jetzt noch sinnvoll

20.01.2021, 12:45 Uhr | dpa

Apotheker und Ärzte: Grippeschutzimpfung jetzt noch sinnvoll. Impfung

Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

In einer gemeinsamen Pressemitteilung haben der Hamburger Apothekerverein und die Kassenärztliche Vereinigung (KV) der Hansestadt zur Grippeimpfung aufgerufen. "Während sich aktuell alle Hoffnungen auf die Covid-19-Impfungen richten, gerät das Thema Grippeimpfung in den Hintergrund. Dabei ist auch jetzt noch eine Schutzimpfung gegen Grippe möglich und sinnvoll", heißt es in der Mitteilung von Mittwoch. Genügend Impfstoff stehe in den Apotheken und Praxen zur Verfügung.

"Gerade in Corona-Zeiten ist es wichtig, gesund zu bleiben", so Björn Parey, stellvertretender Vorsitzender der Vertreterversammlung der KV Hamburg. "Eine Grippe kann dazu führen, dass die Widerstandskraft gegen Sars-CoV-2 und andere Infektionskrankheiten sinkt oder diese einen schwereren Verlauf nehmen." Außerdem sollte das Gesundheitssystem derzeit nicht noch zusätzlich mit Grippe-Kranken belastet werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal