Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Rekord: Hamburg seit zwei Jahren dauerfrostfrei

Hamburg  

Rekord: Hamburg seit zwei Jahren dauerfrostfrei

25.01.2021, 12:48 Uhr | dpa

Rekord: Hamburg seit zwei Jahren dauerfrostfrei. Jens Kerstan spricht

Jens Kerstan (Bündnis90/Die Grünen), Umweltsenator von Hamburg, spricht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa (Quelle: dpa)

Mit zwei Jahren ohne Dauerfrost verbucht Hamburg die längste Periode ohne sogenannte Eistage seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Das letzte Mal habe die Temperatur vor genau zwei Jahren 24 Stunden lang unter dem Gefrierpunkt gelegen, meldete die Umweltbehörde am Montag. Davor habe der Rekord laut Daten des Deutschen Wetterdienstes noch bei 421 dauerfrostfreien Tagen am Stück gelegen. "Die Statistik der Eistage bestätigt deutlich, dass es immer wärmer wird", sagte Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne). "Das zeigt, dass der Klimawandel in Hamburg im Alltag spürbar wird."

Um den Trend abzubremsen, brauche es eine entschlossene Umsetzung des Hamburger Klimaplans, betonte der Senator. "Gleichzeitig führt auch kein Weg mehr daran vorbei, dass wir uns an die Folgen des Klimawandels anpassen."

Laut Langzeitauswertung gab es zwischen 1961 und 1990 im Schnitt 20,6 Eistage pro Jahr. Zwischen 1991 und 2020 waren es durchschnittlich nur noch 13,3 Tage. Auch die Durchschnittstemperatur an den Eistagen ist demnach gestiegen: So wurden zwischen 1961 bis 1990 an einem Eistag noch durchschnittlich -5,18 Grad gemessen, zwischen 1991 und 2020 nur noch -4,44 Grad.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal