Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Erstmals seit 16 Jahren Rückgang der Zahl der Beschäftigten

Hamburg  

Erstmals seit 16 Jahren Rückgang der Zahl der Beschäftigten

26.01.2021, 11:14 Uhr | dpa

Erstmals seit 16 Jahren Rückgang der Zahl der Beschäftigten. Nur wenig Büros sind in einem Bürogebäude besetzt

Nur wenig Büros sind in einem Bürogebäude besetzt. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Zahl der Erwerbstätigen in Hamburg ist im Corona-Jahr 2020 erstmals seit 16 Jahren zurückgegangen. Im Vergleich zu 2019 sank sie um 5700 auf 1 286 600 Frauen und Männer, wie das Statistikamt Nord am Dienstag mitteilte. Mit diesem Rückgang um 0,4 Prozent schaffe Hamburg hinter Berlin (minus 0,2 Prozent) noch den bundesweit zweitbesten Wert. Den prozentual größten Rückgang bei der Zahl der Erwerbstätigen müssen den Angaben zufolge das Saarland (minus 2,2 Prozent) und Thüringen (minus 2,0 Prozent) verkraften. Der Bundesschnitt liege bei einem Minus von 1,1 Prozent.

Im Dienstleistungsbereich, in dem 87 Prozent aller Erwerbstätigen in Hamburg beschäftigt sind, sank die Zahl der Mitarbeiter um 0,5 Prozent. Im produzierenden Gewerbe fiel der Rückgang den Angaben zufolge mit 0,1 Prozent moderater aus, was vor allem an einem Zuwachs der Beschäftigung im Bauhauptgewerbe um 1,4 Prozent lag.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal