Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

1500 Euro in der Socke: Räuberpaar in Hamburg geschnappt

Hamburg  

1500 Euro in der Socke: Räuberpaar in Hamburg geschnappt

26.01.2021, 15:11 Uhr | dpa

1500 Euro in der Socke: Räuberpaar in Hamburg geschnappt. Polizei

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Archiv (Quelle: dpa)

40 000 Euro, davon 1500 in einer getragenen Socke, haben Zivilfahnder bei der Festnahme eines Räuberpaars in Hamburg sichergestellt. Wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte, war nach dem 25-jährigen Mann und der 20-jährigen Frau gezielt gefahndet worden. Sie hatten am vergangenen Samstag in einer S-Bahn einen Mann ausgeraubt und waren dabei von den Überwachungskameras im Zug gefilmt worden.

Das wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten polizeibekannte Duo war am Montagnachmittag am Hauptbahnhof angetroffen und festgenommen worden. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten in der Kleidung der beiden das Geld. Der Mann und die Frau wurden in Untersuchungshaft genommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Müller Drogerietchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal