Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Zwischenzeugnisse an Schulen unter Corona-Bedingungen

Hamburg  

Zwischenzeugnisse an Schulen unter Corona-Bedingungen

27.01.2021, 06:12 Uhr | dpa

Zwischenzeugnisse an Schulen unter Corona-Bedingungen. Blick auf den Ausschnitt eines Zeugnisses

Blick auf den Ausschnitt eines Zeugnisses. Foto: Maria Berentzen/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Hamburgs Schüler erhalten am Donnerstag erstmals in der Corona-Pandemie Zwischenzeugnisse. Die Schulbehörde empfiehlt den Schulen, die Zeugnisse entweder per Post oder digital zuzusenden. Manche Schulen lassen die Jungen und Mädchen aber auch persönlich zur Übergabe antreten. Verpflichtend sind Zwischenzeugnisse nur in den vierten Klassen der Grundschulen sowie in den Jahrgangsstufen 6 sowie 10 bis 12 an den Gymnasien sowie 9 bis 13 an den Stadtteilschulen. Grundsätzlich keine Zwischenzeugnisse gibt es in den Klassen eins bis drei der Grundschulen. Für alle anderen Klassenstufen entscheidet die jeweilige Lehrerkonferenz, ob es Zwischenzeugnisse gibt. In Hamburg besuchen insgesamt rund 255 600 Jungen und Mädchen eine staatliche oder private Schule.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal