Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

500 000 Euro von der Otto-Stiftung für den Hamburger Sport

Hamburg  

500 000 Euro von der Otto-Stiftung für den Hamburger Sport

27.01.2021, 12:10 Uhr | dpa

Die Alexander-Otto-Sportstiftung fördert zahlreiche neue Projekte im Hamburger Sport mit einem Gesamtvolumen von etwa 500 000 Euro. Wie die Stiftung am Mittwoch mitteilte, bilden dabei der Behindertensport und ein Pilotprojekt für zukünftige Vereinskooperationen den Schwerpunkt.

So werden unter anderem die Special Olympics Hamburg beim Aufbau neuer Bewegungsangebote für Menschen mit geistiger Behinderung in Betreuungseinrichtungen während der Corona-Pandemie unterstützt. Gefördert werden auch die Nachwuchsabteilung der Zweitliga-Handballer des HSV Hamburg sowie der TuS Berne, der SC Condor und der Farmsener TV. Die drei Clubs wollen Kooperationsmöglichkeiten entwickeln, von denen andere Sportvereine in der Hansestadt profitieren sollen.

Nach eigenen Angaben hat die Stiftung den Hamburger Sport seit 2006 mit mehr als 17 Millionen Euro gefördert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal