Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Polizei findet 180 lebende Hähne in Vietnamesischem Restaurant in Hamburg

Tiere liefen frei umher  

Polizei findet 180 lebende Hähne in Asia-Restaurant

08.02.2021, 21:03 Uhr | dpa

Polizei findet 180 lebende Hähne in Vietnamesischem Restaurant in Hamburg. Hähne in einer Gruppe (Symbolbild): In Hamburg hat die Polizei 180 Vögel in einem Lokal entdeckt. (Quelle: imago images/imagebroker/begsteiger)

Hähne in einer Gruppe (Symbolbild): In Hamburg hat die Polizei 180 Vögel in einem Lokal entdeckt. (Quelle: imagebroker/begsteiger/imago images)

Ungewöhnlicher Fund für die Polizei Hamburg: In einem vietnamesischen Restaurant fanden Beamte eine große Schar Hähne. Offenbar waren sie für die Schlachtung vorgesehen. 

In einem Restaurant hat die Hamburger Polizei 180 lebende Hähne gefunden und sichergestellt. "Die Meldung war aufgeploppt, weil die Hähne am frühen Morgen zu viel Krach gemacht haben. Wie es eben ihre Natur ist. Es gab ein lautes Krähen nicht nur eines Hahns aus dem Restaurant", sagte ein Polizeisprecher. Nachbarn hatten sich wegen des Lärms beschwert.

Als die Polizei daraufhin das vietnamesische Restaurant kontrollierte, fand sie völlig unerwartet die 180 Tiere. "Sie liefen im Innen- und im Außenbereich des Restaurants herum und waren teilweise in Boxen untergebracht." Der Inhaber des Restaurants habe angegeben, dass er die Tiere wegen des chinesischen Neujahrsfestes am 12. Februar schlachten und weitervertreiben wollte.

Ein hinzugerufener Amtstierarzt sowie ein Lebensmittelkontrolleur stellten die Hähne sicher und brachten die Tiere artgerecht unter. Gegen den Restaurantbesitzer ist Strafanzeige wegen eines möglichen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz erstattet worden. Zuvor hatte das "Hamburger Abendblatt" berichtet.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: