Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

A7-Vollsperrung Ende Februar

Hamburg  

A7-Vollsperrung Ende Februar

15.02.2021, 11:50 Uhr | dpa

A7-Vollsperrung Ende Februar. Auf einem Polizeifahrzeug leuchtet die Aufschrift "Gesperrt"

Auf einem Polizeifahrzeug leuchtet die Aufschrift "Gesperrt". Foto: David Young/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die wegen des Wintereinbruchs verschobene Inbetriebnahme des Lärmschutztunnels an der A7 in Hamburg-Stellingen soll am letzten Februarwochenende nachgeholt werden. Dafür werde die Autobahn von Freitagabend (26. Februar) bis Montagmorgen (1. März) zwischen Hamburg-Volkspark und Eidelstedt gesperrt, teilte die Autobahn GmbH Nord am Montag mit.

Offiziell wurde die Inbetriebnahme des rund 900 Meter langen Tunnels bereits am 5. Februar gefeiert. Weil die Abschlussarbeiten witterungsbedingt verschoben werden mussten, fließt der gesamte Verkehr weiterhin durch die westliche Röhre. Die Autobahn GmbH machte darauf aufmerksam, dass die Arbeiten bei ungünstiger Witterung erneut um eine Woche verschoben werden könnten.

Die nun geplante Vollsperrung fällt auf das erste Ferienwochenende in Hamburg. Wegen des derzeitigen Lockdowns dürften die Beeinträchtigungen allerdings nicht wesentlich größer als an anderen Wochenenden sein. Der überregionale Verkehr soll zwischen dem Horster Dreieck südlich von Hamburg und Neumünster-Süd einer Umleitung über die A1, die A21 und die B205 folgen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal