Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

St. Paulis Christopher Avevor am Sprunggelenk operiert

Hamburg  

St. Paulis Christopher Avevor am Sprunggelenk operiert

25.02.2021, 12:37 Uhr | dpa

St. Paulis Christopher Avevor am Sprunggelenk operiert. Christopher Avevor

St. Paulis Christopher Avevor spielt den Ball. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Fußball-Profi Christopher Avevor vom FC St. Pauli hat sich erneut einer Operation unterzogen. "Unser Kapitän wurde erfolgreich am linken Sprunggelenk operiert", teilte der hanseatische Zweitligist am Donnerstag mit. Der Eingriff bei dem 29 Jahre alten Innenverteidiger wurde in München vorgenommen. Avevor wird am Freitag in Hamburg zurückerwartet, wo er dann auch seine Reha beginnen soll.

Wie lange der Abwehrchef ausfällt, ist offen. Avevor hatte sich im August 2019 im Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth das linke Wadenbein gebrochen und das vordere Syndesmoseband gerissen. Im Mai 2020 feierte er sein Comeback. Im Dezember vorigen Jahres wurde dann aber eine zweite Operation notwendig, weil sich im Laufe der Zeit eine Instabilität im operierten Gelenk entwickelt hatte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal